Fragen und Antworten

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Fragen zum Saatgut

Wann säe ich das Saatgut aus?

Dies kommt hauptsächlich auf die Kulturart an. Alle Informationen zum Aussaattermin finden Sie auf der Rückseite Ihrer Saatgutpackung.

Das Saatgut keimt nicht, was kann ich tun?

In unseren Saatguttüten kommt nur geprüftes und hoch keimfähiges Saatgut hinein. Dies wird von uns im Haus und in akkreditierten Laboren untersucht und dokumentiert. Die Ursachen, dass ein Samenkorn nicht keimt, können eher verschieden sein, sodass pauschal keine Antwort darauf geben werden kann. Jede Kulturart besitzt individuelle Keimbedingungen, die eingehalten werden sollten, um eine hohe Keimrate zu erhalten. Grundsätzlich darf das Saatgut während und nach der Keimungsphase nie austrocknen. Vor allem bei Lichtkeimern ist es zwingend notwendig, dass das Saatgut auf dem Substrat leicht feucht gehalten wird. Eine kurze Trockenphase von wenigen Stunden kann dazu führen, dass das Saatgut nicht mehr keimt. Weitere Informationen entnehmen Sie unseren Kulturanleitungen.

Das „haltbar bis:“ ist überschritten, keimt das Saatgut nicht mehr?

Mit der Kennzeichnung „haltbar bis:“ auf der Rückseite der Saatgutpackung, versprechen wir eine überdurchschnittlich hohe Keimfähigkeit bis zu dem genannten Datum an. Darüber hinaus ist das Saatgut - je nach Kulturart - noch jahrelang haltbar und keimfähig. Die Keimrate kann jedoch nach Kulturart von Jahr zu Jahr abnehmen.

Was versteht man unter dem Begriff „züchten“?

Bei der Pflanzenzüchtung geht es darum, neue Individuen angepasst an die Umwelt und Bedürfnisse des Menschen zu erzeugen. Dies kann durch unterschiedliche Züchtungsmethoden realisiert werden. Die Pflanzenzüchtung ist einige tausend Jahre alt und seit den letzten 100 Jahren so effizient wie noch nie.

Wenn der Nachbar über den Gartenzaun fragt, „Was züchtest du denn da?“, geht er nicht von der Pflanzenzüchtung aus, sondern vom Anbau von Kulturpflanzen in einem Garten. Der Begriff „züchten“ wird fälschlicherweise für das Heranziehen von Pflanzen verwendet.

Ist die Züchtung etwas Unnatürliches?

Nein, keineswegs. In der Natur werden im Sekundentakt Pflanzen über den Wind oder Insekten bestäubt so dass z.B. bei Fremdbefruchtern neue Individuen entstehen können. In der heutigen Züchtung überlässt man dies aber nicht dem Zufall, sondern kreuzt z.B. gezielt Pflanzen miteinander, um in den nachfolgenden Generationen bessere Eigenschaften einer Sorte zu erhalten. Hinweis: Viele alte Apfelsorten, die über hunderte von Jahren alt sind, verdanken wir zum Teil der natürlichen Züchtung durch die Bestäubung von Insekten - wie der Honigbiene. Diese alten Sorten werden auch heute noch vegetativ vermehrt.

Was bedeutet BIO im Bereich Saatgut?

Das Bio-Saatgut der Firma Bruno Nebelung GmbH stammt aus kontrolliert biologischem Anbau. Es ist nach der EG-Öko-Verordnung mit Bio-Siegel zertifiziert . Qualität wird bei uns groß geschrieben, deswegen haben wir ein eigenes BIO-Qualitätssicherungssystem entwickelt und eingeführt, welches folgende Eigenschaft beinhaltet:

  • Bio-Saatguteinkauf bei ausgewählten Lieferanten mit Bio-Zertifizierung
  • Überprüfung des Erntematerials auf Pestizidrückstände im unabhängigen, akkreditierten Labor. Nur rückstandfreie Partien kommen in den Handel. Der angestrebte Orientierungswert ist dem Lebensmittelrecht angelehnt.
  • Dokumentenmanagement für Zertifikate
  • Separate Lagerung und Abfüllung, getrennte Räumlichkeiten
  • Bio-Saatgutpartieverfolgung mit Rückstandsmustern
  • Kennzeichnung von Kleinpackungen durch QR-Code zwecks Rückverfolgbarkeit der einzelnen Charge
  • Verwendung von Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft
  • Verwendung von für Lebensmittel zugelassene Farben, Kleber etc.

Nicht nur BIO-Produkte müssen verpflichtend mit dem europäischen BIO-Logo gekennzeichnet werden, sondern auch die Firmen, die BIO Produkte erzeugen, abfüllen und vertreiben, müssen durch die staatlichen Prüfstellen nach den gesetzlichen Vorgaben ertifiziert werden. Mit unserem BIO-Zertifikat wird behördlich bestätigt, dass wir die gesetzlichen Bedingungen gemäß Artikel 29 (1) der Verordnung (EG) 834/2007 und der Verordnung (EG) Nr. 889/2008 in vollem Umfang einhalten.

Was ist der unterschied zwischen Resistenten und Toleranten Sorten?

Resistente Sorten werden von einer bestimmten Krankheit bzw. einem bestimmten Schädling gar nicht befallen. Resistenzen schützen immer nur vor einer bestimmten Rasse eines Erregers. Je mehr Resistenzen eine Sorte hat, desto besser ist sie geschützt.

Tolerante Sorten halten einem hohen Infektionsdruck sehr lange stand. Tolerante Pflanzen erkranken später und weniger stark als nicht tolerante Sorten. Bei Tomaten gibt es Sorten, die tolerant sind gegen Kraut- und Braunfäule.

In der Tüte war nicht die angegebene Füllmenge.

Häufig versteckt sich sehr feines Saatgut in den Tütenritzen, sodass das Saatgut nicht gefunden wird. Beim Öffnen der Tüte können auch Körner herausfallen. Es kann in Einzelfällen trotz Qualitätskontrolle aber auch zu Fehlabfüllungen kommen. Wir leisten grundsätzlich Ersatz.

Fragen zum Onlineshop

Liefern Sie trotz Corona aus?

Ja, wir liefern weiterhin an Sie aus. Die Gesundheit aller Kund*innen und Mitarbeiter*innen ist uns sehr wichtig. Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst, weshalb wir alle Maßnahmen ergreifen, um die Verbreitung von Covid-19 zu verhindern. Unter diesen besonderen Umständen wird es aber zu Verzögerungen von 2-3 Wochen im Versandhandel kommen, da zur Zeit nur die nötigsten Mitarbeiter/innen eingesetzt werden. Wir bitten deshalb um Verständnis. #stayathome

Kann ich aus dem Ausland bestellen?

Wir liefern unsere Produkte in folgende Länder:

Deutschland, Österreich, Belgien, Dänemark, Frankreich, Luxemburg, Niederlande, Polen, Tschechische Republik, Bulgarien, Estland, Finnland, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Portugal (Festland), Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (Festland), Ungarn

Weitere Informationen können Sie hier einsehen: https://nebelungshop.de/versand-und-zahlungsbedingungen.

Wann kommen meine bestellte Pflanzen an?

Pflanzenartikel werden immer getrennt von allen anderen Warengruppen bestellt. Alle Pflanzenartikel werden in der zweiten Maiwoche verschickt, sodass diese spätestens in der darauffolgenden Woche bei Ihnen ankommen.

Wofür ist das Bonitätssystem?

In unserem Shop bieten wir verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an. Hier ist ein Bonitätssystem hinterlegt, um uns so vor Trick- bzw. Fake-Bestellern zu schützen. Wir arbeiten hier mit lizensierten führenden Anbietern zusammen.

Auf dieses Bonitätssystem haben wir keinen direkten Einfluss.

Kann ich bestellte Ware auch bei Ihnen abholen?

Aus logistischen Gründen ist dies leider nicht möglich. Sie können alternativ aber auch bei unseren Kunden im Gartencenter oder Baumarkt Ihre Ware vor Ort einkaufen. Sie finden in Ihrer Nähe autori­sierte Fach­händler für die Qualitäts­produkte von Kiepenkerl unter folgendem Link: https://www.nebelung.de/shopfinder/

Warum erhalte ich nach der Registrierung keine Bestätigungsmail?

Je nach Serverauslastung kann es einige Minuten dauern, bis die E-Mail angekommen ist. Einige E-Mail Provider nehmen die Bestätigungsmail vom System als Spam wahr. Schauen Sie deshalb in ihrem Spam-Ordner nach.

Zahlung

Wie zahle ich meine bestellte Ware?

Sie können per Paypal, Vorkasse oder Rechnung bezahlen. Weitere Informationen finden Sie unter Versand- und Zahlungsbedingungen

Newsletter

Wie kann ich mich vom Newsletter abmelden?

Am Ende jedes Newsletters besteht die Möglichkeit den Newsletter abzumelden. Alternativ können Sie auch folgenden Link zur Newsletter Abmeldung nutzen: http://mailings.bruno-nebelung.de/f/163882-183221/wwu/.

Zuletzt angesehen